Freitag

Zu meinem letzten Post..

Also, auf die Frage ob wir schon mal dumm angemacht wurden?
Ja, es entgegnet einem wirklich viel Verständnislosigkeit, wenn man mit mehreren Kindern z.B einkaufen geht.
Ich kenne das aber schon lange, da ich ja selbst auch 3 Kinder habe und die Leute wirklich der
Meinung sind, das man durch das Kindergeld reich wird.
Ha,ha.
Blöde Sprüche, wie muss das denn sein? Oder beim einkaufen wenn man ein bischen mehr Platz braucht, egal ob mit Kinderwagen oder Krippenwagen, kriegt man zu hören, das man ja auch Abends einkaufen gehen kann.
Guter Witz.
Schließlich sollen die Kinder doch lernen das man einkaufen gehen muß um kochen zu können,
und sich der Kühlschrank nicht von Zauberhand füllt.
Neulich haben sich 2 kleine auf die Treppe des Schlachters gesetzt,rechts an den Rand,
und ich wurde angemacht, das das ja keine Bank sei.
Es war bestimmt noch mindestens 1 m Platz auf der linken Seite, aber wenn man von rechts kommt, dann kann man ja nicht mal einen kleinen Bogen machen...
Ja, ja die lieben Rentner, die sind es nämlich von denen man so etwas hört.
Andererseits sind es die Omis und Opis, die mit den kleinen, wenn wir unterwegs sind ,
rumschäkern und mir sagen wie toll sie es finden das es soetwas gibt, und es bei Ihnen früher leider nicht so war.
Also wie überall, 2 Seiten.
Mir ist das egal wenn wir komisch angeguckt werden,
und den Kindern auch, denn die winken sowieso jedem.
Ihr müßt euch das vorstellen als wenn die Queen an euch vorbei fährt,
und winkt.
Ich kann mich dann immer schlapplachen.
Mir macht das jeden Tag viel Freude,
und soviel Spaß hat man auch mit keinem Erwachsenen.
Kinder sind ehrlich,
und gerade aus, sie zeigen ihre Sympathie wie sie sie spüren.
Ich würde niemals meine Arbeit gegen einen noch zu guten
Bürojob mit ultra hoher Bezahlung tauschen.
Geld ist zwar nett,
aber nicht gegen Glücksgefühle einzutauschen.
Und ich erlebe durch meinen Arbeitstag immer wieder
glückliche Momente,
und denke das kann man nur wenn man mit Kindern arbeitet.
Jetzt einen schönen Tag für euch,
Lg Yvonne

Kommentare:

anja hat gesagt…

Liebe Yvonne,

du sprichst mir aus der Seele...

LG aus dem Land der Friesen,
anja

EVES COTTAGE DREAMS hat gesagt…

Hallo Yvonne.Als Mutter von 4(noch) kleinen Kindern sind mir die Sprüche bekannt.Bis vor einem Jahr hab ich in Elmshorn gewohnt und mich am Markttag garnichtmehr in die Stadt getraut.Seitdem wir hier in Mölln wohnen hab ich sowas nicht einmal erlebt.Die Leute sind hier so Kinderfreundlich.Es ist hier ganz gegenteilig zu meinen früheren erfahrungen.Gerade die alten die aus Großfamilien stammen finden es ja sooo asozial 3 Kinder zu haben.Aber wer zahlt ihre Renten?Tolles Fahrzeug...fänden meine auch toll.Die nerven als Tagesmutti hätt ich allerdings nicht.Meine kleinen reichen mir.♥EVE♥

aniliy hat gesagt…

Hach... man bekommt es ja schon mit zweien manchmal zu spüren!
Ich beneide oft jene die mal ab und an einen Babysitter oder Oma und Opa haben.
Zum Glück habe ich nur freundliche Blicke bisher mitbekommen beim Wocheneinkauf. Den mach ich nun alleine mit 2 Kindern immer, und danach bin ich ok :P

Grade bei Stadtfesten Kindertrödeln und sowas sind Kinder (Kinderwagen) aber doch verhasst. Als wenn Kinder keinen Spaß haben dürften, oder nur mit je Kind 1-2 bewachenden Personen.

Prüsseliese hat gesagt…

Ich sehe schon, ich bin hier die Ausnahme mit nur einem Kind. Meine Freundin hat drei und ich bewundere sie, wie sie das so schafft, denn sie hat so gut wie keine Hilfe von den Großeltern. Eins ihrer Kinder ist ein Pflegekind, daß leider auch nicht ganz fit ist und in der Entwicklung sehr zurück. Da kommen manchmal schon komische Blicke, die sie gekonnt übersieht. Natürlich finde ich es auch nervig, wenn Kinder kreuz und quer durch einen Supermarkt rennen, das nervt mich enorm. Meist sind es dann aber die Eltern, auf die ich eine Haßkappe habe, denn ich finde, sie sollten ihren Sprößlingen beibringen, daß der Supermarkt keine turnhalle ist. Noch schlimmer sind die Eltern, die dann immer rufen: XY komm´ hierher, ich habe es dir schon 10 mal gesagt. Das dann mit einer säuselnden Stimme. Uuuaaargh, da krieg ich zuviel, wie soll das Kind denn wissen wo die Grenze ist? Na ja, genug gemeckert, ich finde es klasse, das es noch Familien mit vielen Kindern gibt, Hut ab! Und wie heißt es so schön: "Kinder an die Macht"

GLG Sylke

maggie hühü hat gesagt…

hahahah wie die queen!! hahahah das ist gut!
kinder sind toll.
ich bin im vorstand eines kinder und jugendfreizeit clubs wir organisieren floholympiaden mit zb teebeutelweitwurf und und und. wenn wir allerdings eine stadt besichtigen gehen wir offt 1-2betreuer 4.6 kinder kommt auf das alter der kids an und auf die erlaubnis der eltern.
was wir da schon erlebt haben *kopfschüttel*
uns wurde nachgerufen ob wir sonst noch hobys haben oder wir sollen uns nen fernseher kaufen kindergeld hätten wir ja genug. und wir sollen doch arbeiten gehen anstatt in der stadt umher zu laufen ich weiß nicht wo das noch hinführen soll!

armes deutschland!!!

liebe grüße kerstin

Luemmaisa hat gesagt…

Hallo Yvonne.

Wirklich "armes Deutschland".

Ich bin eines von 4 Geschwistern, und es war leider immer schon so! :-(

Viele liebe Grüße, und ein schönes Wochenende

Melanie

my-shabby-dream hat gesagt…

liebe Yvonne, dieses Thema kenne ich nur zu gut, habe auch schonmal darüber gepostet. Inzwischen gehe ich nur noch Samstags groß Einkäufe erledigen, wenn mein Mann auf die Kids aufpassen kann!
GGLG
özlem

Kiki hat gesagt…

ich hätte es vorher nicht geglaubt, aber schon in der Schwangerschaft mit den Twins: blöde Sprüche und diese mitleidigen Blicke wenn ich sagte es sind dann drei. Der Chef meines Mannes - selbst Papa von Dreien - schickte uns zur Geburt eine Karte: Willkommen im Club der assozialen Familien - er hatte da schon seine Erfahrung :) Ich nehms mit Humor und erfreue mich der erstaunten Gesichter.
LG
Kiki

Chicci Chicci hat gesagt…

als ich das gelesen habe, dachte ich nur
Du sprichst mir aus der seele....und da lese ich das gleiche in dem ersten post....

und das ist genau der grund....warum ich so
ungern hier lebe.....
als ich mit meinem mann damals nach spanien
ausgewandert bin....war das die schönste zeit
die meine kinder haben konnten....
dort ist es ganz normal das kinder....kinder sind....!!!!!!!!!!!!
dort springen sie in gaststätten rum zwischen den stuhlen...spielen fangen...das stellt sich einer mal in deutschland vor...
ich habe soviele dinge dort erlebt...auch was die schulen bestrifft...als sie hier in die schule ging....waren die ersten monate schlimm..(eigentlich immernoch)man stellt sich ein sehr aufgewecktes kind vor...das da still sitzen muss...weil es schon in der ersten klasse ganz feste regeln gab...nix gegen regeln...aber dieser trill und der leistungsdruck ist der hammer.....das schlimme ist...meine tochter war weitaus weiter vom lernstatus und hatte sogar englisch...sie war motiviert und ist sehr gerne in die schule gegangen (in spanien ist ab 4 jahre die schule....wie die vorschule) jetzt hasst sie die schule und kommt mit dem druck nicht klar...
was mich auch hier stört ist die tatsache das es doch wirklich menschen gibt...die denken.... man erzeuge (ab dem dritten kind)
kinder...nur wegen dem kindergeld....so leute sind doch dumm wie brot...schonmal darüber nachgedacht....das man das NICHT SPAREN kann...sondern das kinder auch geld kosten???
ich könnte das hier endlos weiterführen....aber ich will hier nicht den ganzen platz wegnehmen *ggg*.....
auf die idee wieder nach deutschland zu gehen...daran ist mein göttergatte schuld :-) der hatte nämlich heimweh....und jetzt....
will er selber wieder weg....zja ich habs ihm gesagt...aber er wollte ja net hören...

wir werden sehn....
glg und ein schönes wochenende
claudi